Über unsere Nems

In Deutschland kennt man die Speise unter „Frühlingsrollen“, in Asien (in der Region von Nord-Vietnam) sagt man zu dem Gericht einfach „Nem“ (Rolle) oder Nem ràn (gebratene Rolle).

Hinter dem Gericht verbirgt sich eine lange Geschichte: In Frankreich wurden die Rollen „Rouleaux Impériaux“ (Kaiserrollen) genannt, nach der Sage, dass die Rollen nur in der alten Kaiserstadt Hue (Vietnam) unter der Herrschaft der Nguyen-Dynastie (17.- 19.Jahrhundert) serviert und speziell im Frühling (daher Frühlingsrolle) gegessen wurden.

Heutzutage werden die Nems nicht nur zu besonderen Anlässen wie zum Neujahrsfest angeboten, sondern immer mehr wenn man sich die Zeit dafür nehmen kann. In der Tat ist das Gericht eine familiäre Angelegenheit: Fleissige Hände und besonders viel Zeit braucht man um die Nems zu rollen!

Unsere Nems werden frisch in Reispapier (glutenfrei) gerollt, mit Sonnenblumenöl vorgegart, für die Farce verwenden wir möglichst nur regionale Zutaten basierend auf einem alten Familienrezept. Sie erhalten mit dem Kauf der NEM2GO-Produkte eine qualitativ hochwertige Ware die Sie in Ruhe zu Hause bei ca. 175°C (mittlere Stufe) fertig braten können. Dazu empfehlen wir folgendes: Nach dem einmaligen Braten die Nems auf Küchenkrepp legen, diese mit einer Schere in mundgerechte Stücke schneiden, die man dann in einem Salatblatt wickelt und in unsere hausgemachte Sauce tunkt, dazu isst man frische Pfefferminzblätter und Koriander um den Geschmack zu intensivieren.